Lena Kupke ist als Stand Up Comedienne und Schauspielerin im ZDF, auf Comedy Central, auf RTL, in Sat1, bei NightWash und 1Live zu sehen.

 

Auf der Bühne erzählt sie selbstironisch und ehrlich aus ihrem Kopfkino.

 

Startpunkt war ihr Bachelor of Arts Studium, das sie beruflich nicht nutzen wollte und statt dessen lieber ans Theater gegangen ist, um dort erste Schauspiel Erfahrung zu sammeln und dann ziemlich schnell ihre eigenen Theaterstücke zu schreiben und zu inszenieren.  

 

Durch einen Zufall kam Lena 2016 dann zur Stand-Up-Comedy: Zusammen mit einer Freundin sitzt sie als Zuschauerin in einer Open-Mic-Show, bei der ein Künstler kurzfristig absagt. Als der Moderator das Publikum fragt, wer stattdessen spontan auftreten möchte, meldet sich Lenas Freundin und zack!

Lena steht auf der Bühne und macht ihren ersten improvisierten Stand-Up-Auftritt. Es läuft so gut, dass Lena Feuer fängt und drei Tage später ihr erstes 10-minütiges Stand-Up-Set spielt, mit dem sie wenige Monate später Finalistin im "NightWash Talent Award 2016" wird. Seitdem steht sie zum Beispiel regelmäßig für den "Stand Up 3000, Comedy Central", "1 Live Generation Gag" und als Moderatorin für "Nightwash Live" oder "NightWash" (Sat 1) auf der Bühne und vor der Kamera.

 

Den Open-Mics ist sie treu geblieben: Als Moderatorin ihrer eigenen Open Mic Show „Komischer Klub (Köln)“ präsentierte sie drei Jahren charmant, schlagfertig und frech erfahrene Comedians und Newcomer.

2020 ist Lena gleich in beiden Staffeln von "Stand Up 3000" (Comedy Central) zu sehen, dreht unter der Regie von Janosch Kraft die Serie "Haus des Geldes" (RTL), hatte Gastauftritte bei "Homies mit Till Reiners und Moritz Neumeier" (ZDF), ist bei "Generation Gag" (1Live) zu sehen und war Talkgast auf One für die "True Night Show". 

2019 war sie zu Gast bei "Stand up 3000" (Comedy Central), "Nightwash" (SAT1) und "Generation Gag" (1Live). 

Als Schauspielerin war sie für die ZDF / KIKA Formate "Leider Lustig" und "Leider Laut"(Grimme Preis 2020) festes Ensemble -Mitglied. Für das Comedy Central Format "Was ich eigentlich sagen wollte" war sie unter der Regie von Johannes Boss in zwei Folgen als Haupt- und Nebendarstellerin zu sehen. 

Darüber hinaus war sie als Comedian zusammen mit Cordula Stratmann Teil der Produktionen "HEROES - aus dem Leben von Comedians"  (ZDF). 

  • Instagram
  • Wix Facebook page